Richtig Joggen – Dauerlauf, Kalorien verbrennen und abnehmen. Tipps für den Start

Viele Menschen wollen ihrem Körper etwas Gutes tun und dabei die Natur genießen, Dazu bietet sich Jogging an. So angenehm und gesund es ist, so viel kann man auch gerade als Jogging Anfänger falsch machen. Wenn man jedoch einige Grundregeln beachtet, steht dem Vergnügen nichts mehr im Wege.

richtig joggen

Gerade als Anfänger sollte man es nicht übertreiben – sowohl wie lange man joggt, als auch in Bezug auf die Geschwindigkeit und Schrittgröße. Die Muskeln und Sehnen brauchen mehrere Wochen, um sich an die neuen Anforderungen zu gewöhnen. Auch braucht es seine Zeit, bis der Kreislauf darauf eingestimmt ist.

Abnehmen durch joggen

Als Ausdauersport bietet sich joggen prima zur Fettverbrennung an, auch dafür Bauchfett weg zu kriegen. Der Kalorienverbrauch beim joggen hängt vom Körpergewicht, der Laufgeschwindigkeit und der Dauer ab.

Joggen Dauer: Wie lange sollte man joggen

Lieber lange langsam joggen als kurz und schnell. Zu Anfang sollte man das Training auf ungefähr 20 Minuten beschränken und sich dann langsam steigern. Ein Muskelkater wirkt zu Beginn besonders abtörnent – Lässt man es nicht so weit kommen, freut man sich auch aufs nächste Mal.

Lauftraining

Ist man einmal drin, so macht es Sinn das Lauftraining zu systematisieren. Es bietet sich eine Pulsuhr an, um im so genannten aeroben Bereich zu trainieren. Das sind je nach Lebensalter ungefähr 80% des Maximalpulses, den ein Arzt problemlos bestimmen kann. Läuft man gemeinsam mit anderen Menschen, so kommt eine soziale Komponente hinzu: Man spornt sich gegenseitig an und ist nicht so anfällig gegenüber dem inneren „Schweinehund“.

Die richtigen Schuhe

Einer der schwersten Fehler zu Anfang ist, billige und minderwertige Schuhe zu verwenden. Verstehen kann man es: Zu Beginn weiß man noch nicht, ob sich die Anschaffung wirklich lohnt. Doch ist mit falschen Schuhen der Laufspaß schnell vermiest. Doch auch die hochwertigsten Schuhe sind nicht für jedermann passend, denn sowohl in der Abrolleigenschaft als auch der Federung und vielen anderen Belangen braucht jeder Fuß andere Unterstützung.

Besser also man geht ins Sport-Fachgeschäft und macht eine Laufanalyse. Mit einer Videokamera wird das Abrollverhalten des Fußes analysiert und ein passender Schuh ausgewählt. Tipp: Erkundigen Sie sich nach der Vorjahresedition, die häufig heruntergesetzt ist.

Weitere Utensilien

Es gibt einen großen Markt für Sportartikel und Utensilien aller Art. Spezielle Kleidungsstücke mögen es auf Dauer komfortabler machen, da sie besser den Schweiß ableiten, doch sollte man sich nicht in unnötige Kosten stürzen. Stehen gute Schuhe zur Verfügung, ist der Anfang getan und man kann erstmal loslaufen und später entscheiden, weiteres Zubehör zu erwerben. Zusätzlich kann man seine Fitness mit grünem Tee und Pomelo unterstützen: Beiden sagt man nach, dass sie die Fettverbrennung unterstützen.

Wie ist Deine Meinung?

*